Über uns

 

Futomania steht für Handgemachtes statt Massenware - unser Ladengeschäft verspricht authentische Produkte und ein Einkaufserlebnis in der realen Welt. Die Manufaktur für Futons und Natur-Matratzen mit den Arbeitstischen und Nähmaschinen ist im Laden integriert. Schau zu, wie unsere Futons genäht, versteppt und gefüllt werden.

 

Futomania steht für Nachhaltigkeit, Transparenz und Qualität.

Unsere Futons sind mit Schafwolle gefüllt (GOTS-Zertifiziert)

Unsere Matratzen bestehen aus 100% reinem Naturlatex, das QUL-zertifiziert ist. Latex ist nichts anders als Kautschuk, gewonnen aus dem Saft des Gummibaums (Hevea brasiliensis ). Manche Naturmatratzen ergänzen wir mit den Naturmaterialien Rosshaar oder Kokos.

 

Futomania steht für Individualität. Die eigene Herstellung erlaubt eine individuelle Anpassung des Produkts an deine Bedürfnisse. Unser Matratzenmeister kann sogar Sonderwünsche wahr machen. (Einen Futon für die Rückbank deines Autos, für deinen Caravan, für das Boot oder diese kleine Ecke an der Fensterbank?) Du kannst alle unsere Matratzen und Futons im Laden Probeliegen. Das hat den Vorteil, dass du selbst nachfühlen kannst, welche Matratze oder welcher Futon gut zu dir passt.

 

Futomania steht auf fairem Handel. Wir suchen die HerstellerInnen unserer Rohmaterialien und unsere Lieferfirmen möglichst (!) immer danach aus, dass auch sie sich für einen fairen Handel einsetzen. Diese Fairness besteht innerhalb unseres Teams genauso wie gegenüber allen unseren KundInnen und GeschäftspartnerInnen.

 

Uns gibt es übrigens nur einmal. Wir sind ein familiengeführter, unabhängiger, ökologisch und sozial orientierter Betrieb.

 

 

 

Vivi Lehmann, Inhaberin und Verkaufsberaterin

 

ist aus Schweden. Hon talar svenska. Sie ist groß geworden in den kraftvollen Wäldern von Skåne und der unendlichen Weite einer Nordseeinsel. Die Natur heute in Form von Natur-Unterlagen für die Nacht zu verkaufen passt gut in ihr Leben! Ladenbesitzerin zu sein ist so plötzlich über sie gekommen, wie eine Windböe. Doch sie ergreift täglich dankbar die Chance einen eigenen Beitrag zur Klimarettung machen zu können mit all den nachwachsenden Rohstoffen, die der Laden anbietet.

 

 

 

 

Rolf Lehmann, Verkaufsberater

 

ist aus Lübars, Berlin. Spät erst ist er zur Schlafbranche gestoßen aus Zufall und Sympathie, und aus dem Bedürfnis heraus es mit Dingen zu tun zu haben, die wirklich gebraucht werden, die gut tun und aus Materialien gefertigt werden, die organisch und nachwachsend sind.

Als Typ des Langschläfers und Spätaufstehers hat er bereits ausgiebig Zeit auf den unter-schiedlichsten Unterlagen verbracht, was sich als Vorzug in der Kaufberatung erweist. Er

theoretisiert wenig und verspricht nichts, er lässt probieren und fühlen.                                     

"Die Ratsuchenden auf entspannte Art dabei zu unterstützen das Passende herauszufinden,                 darum geht’s", sagt er.

_______________________________________________________________________________________________________________

 

Dieter Mulz, Matratzen-Meister und Futon-Spezialist

 

ist aus Bayern. Seit fast 20 Jahren schwingt Dieter das reine Natur-Latex und macht daraus zauberhafte Matratzen. Jeder seiner Handgriffe sitzt. Mit viel Gefühl schichtet und versteppt er die verschiedenen Futons, damit die Lagen gut zum Liegen sind.

 

 

 

 

 

 

Yaser Erabi, Assistenz in der Matratzen- und Futon-Herstellung

 

ist aus Damaskus und assistiert unserem Matratzenmacher traumwandlerisch sicher in der Sprache echter Handwerker.

 

 

 

 

 

 

 

Bärbel Schütz, Näherin und Dekorateurin

 

näht an unserer wunderbaren alten Pfaff-Industriemachine vor allem die Bezüge der Futons in jedweder Größe! Aber sie näht auch Bezüge für knusprige Kinder-Matratzen, stille Zabutons, heilhilfende Shiatsu-Matten, fluffige Kissenbezüge oder auch das optimale Meditationskissen Zafu.

 

 

 

 

Fabian Bachmann, Auslieferfahrer

 

ist aus Baden-Württemberg. In unserem Lieferauto fährt Fabian quer durch die Stadt, damit alles  gut im Schlafzimmer ankommt. Er trägt alles rein - mitunter auch ins Dachgeschoß (auch Altbau, 5. Stock ohne Fahrstuhl) - baut die Betten auf, legt die Matratzen oder Futons hinein und nimmt am Ende die Verpackung und sogar die Alt-Matratze oder den Alt-Futon mit!